Buntart


Buntart
Buntart,
 
in der neueren Farbenlehre eines der vier ästhetischen Unterscheidungsmerkmale der Farben, das die Art des Buntseins bezeichnet. Der Buntgrad ist ein weiteres, welches das Ausmaß des Buntseins angibt. Das Buntarten-Sechseck (Sechseck der verschiedenen Buntarten) ist die logische und systematische Ordnung sämtlicher Buntarten. Die sechs bunten Grundfarben befinden sich an den Ecken, die dazwischen liegenden Buntarten kommen durch Mischung der Eckfarben zustande. Das Buntarten-Dreieck (Dreieck der gleichen Buntart) ist die logische und systematische Ordnung sämtlicher Farbnuancen, die entstehen, wenn eine einzige Buntart mit allen beziehungsweise ausgewählten Unbuntarten systematisch gemischt wird.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Harald Küppers — Harald Liebedank Küppers (* 1928 in Müden) ist ein deutscher Forscher (Inhaber mehrerer Patente) und Dozent, der sich intensiv und hauptsächlich mit der Farbenlehre beschäftigt und hierfür neue Ansätze schuf. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Küppers’ …   Deutsch Wikipedia

  • Harald Liebedank Küppers — (* 1928 in Müden) ist ein deutscher Forscher (Inhaber mehrerer Patente) und Dozent, der sich intensiv und hauptsächlich mit der Farbenlehre beschäftigt und hierfür neue Ansätze schuf. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Küppers’ Farbenlehre 2.1 Urfarben …   Deutsch Wikipedia

  • Integrierte Farbmischung — Harald Liebedank Küppers (* 1928 in Müden) ist ein deutscher Forscher (Inhaber mehrerer Patente) und Dozent, der sich intensiv und hauptsächlich mit der Farbenlehre beschäftigt und hierfür neue Ansätze schuf. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Küppers’ …   Deutsch Wikipedia

  • Farbenlehre — Fạr|ben|leh|re 〈f. 19; unz.〉 Wissenschaft von den Farben u. der Farbempfindung * * * Fạr|ben|leh|re, die: Wissenschaftszweig, der sich mit den ↑ Farben (1 a), ihrer Entstehung, Messung, ihrem Zusammenwirken u. a. beschäftigt. * * * Farbenlehre …   Universal-Lexikon

  • Liste der Farbräume — Dies ist eine Liste der Farbräume mit Anmerkungen zu deren Anwendung. Ein Farbraum beruht auf einem Farbmodell und ist zugleich eine spezifische Abbildung dieses Farbmodells in einem allgemeinen Farbraum. Heute wird weltweit eine große Zahl von… …   Deutsch Wikipedia

  • Farbe — Färbemittel; Beize; Ton; Schattierung; Nuance; Tönung; Kolorit; Farbton; Schimmer * * * Far|be [ farbə], die; , n: 1. vom Auge wahrgenommene Tönung von etwas …   Universal-Lexikon

  • Farbton — Ton; Farbe; Schattierung; Nuance; Tönung; Kolorit; Schimmer * * * Fạrb|ton 〈m. 1u〉 Farbstufung, Farbtönung, Grad der Farbgebung ● heller, dunkler, gelblicher, rötlicher Farbton * * * Fạrb|ton, der <Pl. …töne>: 1. Eigensch …   Universal-Lexikon

  • Sättigung — Sattheit; Saturation * * * Sạ̈t|ti|gung 〈f. 20; Pl. selten〉 1. das Sättigen, Stillen des Hungers, Sattheit, Sattsein 2. 〈fig.〉 Befriedigung 3. 〈Chem.〉 Herstellung einer gesättigten Lösung 4. 〈Phys.〉 Bereich einer veränderten Größe eines Systems,… …   Universal-Lexikon

  • Farbenatlas — Farbenatlas,   Farbenlehre: eine systematische Sammlung von Farbnuancen, die nach verschiedenen Kriterien geordnet sind. Meistens beziehen sich diese auf die ästhetischen Unterscheidungsmerkmale Buntart (Farbton), Buntgrad (Sättigung) und… …   Universal-Lexikon